Nächstes Spiel
FC Neukirch-Egnach 1FC Flawil 1
Meisterschaft 3. Liga Gruppe 3
Samstag, 20. October 2018 - 18:00 Uhr
Rietzelg, Neukirch-Egnach - Platz 1
Spielerkader 1. Mannschaft
18
Esmer
Hajrovic

FCF auf Facebook
Der FC Flawil überwintert im Cup!
Thema: 1. Mannschaft | erstellt durch: FCF

Der FC Flawil überwintert dank einem 2:0-Heimerfolg gegen KF Dardania in der Cup-Quali und steht im Viertelfinale!


Der FC Flawil überwintert dank einem 2:0 gegen Dardania im Cup!

Dank einem umkämpften, letztlich doch souveränen 2:0-Erfolg im Cup-Achtelfinal gegen KF Dardania St.Gallen steht der FC Flawil in der Runde der letzten acht Mannschaften. Diese findet im kommenden März 2019 statt womit der FC Flawil wie schon im Vorjahr im Cup überwintert.

 

Bericht: David Metzger / FC Flawil

 

Vorweg: Der FC Flawil bot im Heimspiel gegenKF Dardania spielerisch keine Glanzleistung. Dennoch genügte eine konzentrierte, defensiv disziplinierte und kämpferische Performance, um gegen den ebenbürtigen Kontrahenten aus der Stadt St.Gallen, welcher mit Spielern wie Faton Ziberi, Alban Morina und Marco Di Nunzio über diverse Akteure mit einer Vergangenheit in höheren Ligen verfügt, Paroli zu bieten.

 

Auf der holprigen und rutschigen Unterlage in Flawil war gegen aufsässige Gäste dann auch kaum an einen gepflegten Spielaufbau zu denken. Vieles entwickelte sich an diesem Abend deshalb aus Einzelaktionen eines Spielers oder über eine Zufallsaktion heraus. So war es dann auch kein Zufall, dass beide Tore des FC Flawil vom Penaltypunkt aus resultierten.

 

Nach zwanzig Minuten luchste Metzger auf der linken Seite dem gegnerischen Verteidiger den Ball ab, drang zur Mitte und fand den lauernden Dave Obrist, welcher in der Schussbewegung aus nächster Distanz nur noch mit einem Foul zurückgehindert werden konnte. Den fälligen Penalty verwertete José Pires Pereira zur Flawiler Führung (1:0).

 

Diese Führung verteidigte Flawil eigentlich souverän über die Zeit. Dardania seinerseits zeigte sich zwar in regelmässigen Abständen gefährlich vor dem Tor von Joshua Müller, die Abschlüsse segelten aber entweder über die Querlatte oder aber an den Pfosten. Dieser und der disziplinierte Flawiler Abwehrverbund sorgten so letztlich dafür, dass der FC Flawil zum vierten Mal in Folge in einem Pflichtspiel die weisse Weste behielt.

 

Allerdings galt es aus Flawiler Sicht bis zum Schluss um den Erfolg gegen KF Dardania zu zittern. Erst in der 82. Spielminute konnte man sich zurücklehnen. Dann enteilte José Pires Pereira der gegnerischen Abwehr und wurde vom Gäste-Torhüter Fabio Neuhaus im Strafraum brüsk niedergestreckt. Neuhaus wurde des Feldes verwiesen und der Flawiler Dave Obrist schritt zur Ausführung des fälligen Penalty gegen den eingewechselten Ersatztorhüter Vanin Haxhijaj. Obrist hatte keine Mühe und versenkte das Leder zum entscheidenden 2:0 im Netz.

 

Dank dem Erfolg steht der FC Flawil wie schon im vergangenen Jahr im Cup-Viertelfinale. Noch sind nun drei weitere Erfolge zu bewerkstelligen, um wieder einmal in die Schweizer Cup Hauptrunde einzuziehen. Gegen wen die Flawiler Ende März antreten werden, ist indes noch nicht bestimmt. Nebst Flawil haben sich bisweilen auch die Zweitligisten Altstätten, St. Margrethen, Winkeln sowie Calcio Kreuzlingen für die Viertelfinals qualifiziert. Die weiteren Teilnehmer (Tägerwilen, Rorschach-Goldach, Thusis-Cazis, Münchwilen, Valposchiavo, Rheineck) spielen drei weitere Teilnehmer in den nächsten Wochen noch aus.

 

FC Flawil – KF Dardania St.Gallen 2:0 (1:0)
Schützenwiese, 250 Zuschauer, Sr. Dutler.
Tore: 20. Pereira (Foulelfmeter) 1:0, 82. Obrist (Foulelfmeter) 2:0.
FC Flawil: Müller; Petrov, Ferati, Velickovic; Bruggmann (46. Gambino), Lazic, Khangsar, Metzger (70. Gibanica); Hajrovic (83. Strebel), Obrist, Pereira.
KF Dardania: Neuhaus; Daku (82. Haxhijaj), Lamaj, Briner, Bastah; Ziberi (73. Morina), Di Nunzio, Beqiraj, Bieli (73. Agatic); Basic, Cassani.
Verwarnungen: 28. Ziberi (Foul), 31. Metzger (Foul), 54. Lamaj (Foul), 77. Khangsar (Foul), 91. Agatic (Reklamieren), 93. Cassani (Unsportlichkeit), 94. Pereira (Foul).
Ausschluss: 80. Neuhaus (Gefährliches Spiel).
Bemerkungen: FC Flawil ohne Radovic (krank), Brunner (Beruf), Tomic (verletzt), Edipi (Ausbildung), Chiavuzzi (Ausbildung), Curaba (verletzt), Imper (Ferien), Sassi (verletzt) sowie Graf und Wagner (beide nicht eingesetzt).

 





Social-Media