Nächstes Spiel
FC Flawil (3.)FC St. Margrethen (2.)
Schweizer Cup-Qualifikation Viertelfinale
Sonntag, 24. March 2019 - 17:00 Uhr
Schützenwiese, Flawil - Platz 1
Spielerkader 1. Mannschaft
26
Dalibor
Velickovic

FCF auf Facebook
FC St.Otmar St.Gallen - FC Flawil 0:4 (0:3)
Thema: 1. Mannschaft | erstellt durch: FCF

Der FC Flawil gewinnt zum Hinrundenabschluss auswärts beim FC St.Otmar SG diskussionslos 0:4.


Schauplatz Lerchenfeld: Hier feierte der FC Flawil den letzten Erfolg der Hinrunde.

Bereits nach elf Minuten liegen die Untertoggenburger beim St.Galler Quartierverein mit 0:2 in Führung und lassen in der Folge am Ausgang der Partie nichts mehr anbrennen. Mit dem letztlich deutlichen 0:4-Erfolg beenden die Flawil die Hinrunde mit 26 Punkten auf dem zweiten Tabellenplatz.

 

Bericht: David Metzger / FC Flawil

 

Mit dem klaren Ziel, zum Hinrundenabschluss noch einmal einen Vollerfolg zu tätigen, legte der FC Flawil auswärts in St.Gallen furios los. Keine Minute war absolviert und Enes Gibanica hätte die Gäste bereits in Führung bringen können. Sein Abschluss verstrich aber über das Tor. Wenig später war die Flawiler Führung dann dennoch Tatsache. José Pires Pereira brachte Flawil mit einem strammgezogenen Schuss in Führung. Darauf aufbauend versuchte der FC Flawil mit weiterem Offensivdrang nachzulegen und wurde für seine Bemühungen auch belohnt. Der zuvor noch glücklose Enes Gibanica brachte einen Freistoss aus dem linken Halbfeld zur Tormitte, wo der Ball an Freund und Feind vorbei zum 0:2 in den Maschen landete.

 

In der Folge kontrollierte der FC Flawil Ball und Gegner geschickt und lief über die gesamte Spieldauer nie mehr wirklich Gefahr, die früh erspielte Führung noch aus der Hand zu geben. Hilfreich war in diesem Zusammenhang sicherlich auch, dass die Flawiler offensiv weitere Nadelstiche setzen. Insbesondere Dave Obrist und José Pires Pereira überforderten die gegnerische Hintermannschaft immer wieder aufs Neue. José Pires Pereira war es dann in der 34. Minute auch, der eine mustergültig gespielte Angriffsauslösung, mit dem scharfen Querpass zur Mitte von Dave Obrist, gekonnt zum dritten Flawiler Treffer abschloss.

 

Mit der komfortablen Pausenführung nahm sich Flawil zum zweiten Durchgang vor, bis zur 60. Spielminute nochmals alles in die Waagschale zu werfen und in dieser Zeitperiode den vierten Treffer zu suchen, um am Ausgang des Spieles auch wirklich nichts mehr anbrennen zu lassen. Just in der 58. Spielminute dann Dave Obrist die Ehre, mit seinem zehnten Saisontreffer zum 0:4 auch die allerletzten Zweifel über den Ausgang des Spieles aus dem Weg zu räumen. Weil Flawil in der Folge offensiv nicht mehr reüssierte und auch St.Otmar zu keiner Reaktion mehr fähig war, blieb es bei diesem Resultat bis zum Spielende.

 

Mit dem klaren Erfolg schliesst der FC Flawil eine erfolgreiche Saison mit nur einer Niederlage und zwei Unentschieden ab. Mit 26 ergatterten Punkten bleiben die Flawiler hinsichtlich dem Rückrundenauftakt in Tuchfühlung mit dem Tabellenführer FC Romanshorn. Dieser landete am Samstag ebenfalls einen überzeugenden 8:1-Erfolg gegen Steinach und grüsst nunmehr mit einem Punkt Vorsprung als Wintermeister vom Tabellenthron. Aber auch der FC Flawil darf mit seinen 26 Punkten mehr als zufrieden sein. Beispielsweise in der Aufstiegssaison 2014/15 hatten die Flawiler nach der Hinrunde erst 21 Punkte auf dem Konto. Entsprechend interessant und packend dürfte die diesjährige Rückrundenspielzeit werden.

 

FC St.Otmar - FC Flawil 0:4 (0:3)
Lerchenfeld St.Gallen, 300 Zuschauer, Sr. Muniain (gut).
Tore: 5. Pereira 0:1, 11. Gibanica 0:2, 34. Pereira 0:3, 58. Obrist 0:4.
FC St.Otmar: Garic; Trifkovic, Omerbegovic, Morciano, Ukaj, Schöllhorn; Ramalho, Faé, Brunner, Salvatore; R. Schmid. Einwechslungen: P. Schmid, Blagojevic, Balagic.
FC Flawil: Müller; Petrov, Edipi, Ferati; Velickovic (69. Brunner), Lazic (46. Strebel), Khangsar (69. Chiavuzzi), Metzger (65. Imper); Gibanica, Obrist (65. Bruggmann), Pereira (46. Hajrovic).
Verwarnungen: 34. Garic (Reklamieren), 34. Omerbegovic (Reklamieren), 41. Faé (Foul), 78. Edipi (Foul), 80. Salvatore (Foul).
Bemerkungen: FC Flawil ohne Wagner (kein Einsatz), Gambino (nicht im Aufgebot), Radovic (Ferien) sowie Sassi, Tomic, Curaba und Graf (alle verletzt).

 





Social-Media