Nächstes Spiel
FC Flawil 1FC Ebnat-Kappel
Meisterschaft - 3. Liga Gruppe 4
Samstag, 28. March 2020 - 17:00 Uhr
Schützenwiese, Flawil - Platz 1
Spielerkader 1. Mannschaft
10
Tsega
Khangsar

FCF auf Facebook
Spitzenkampf verloren
Thema: 1. Mannschaft | erstellt durch: Junker

Der FC Romanshorn gewinnt den Spitzenkampf auf dem Kunstrasenplatz in Flawil nicht unverdient 1:3

Bericht: Rolf Junker / FC Flawil

 

Mit grosser Spannung wurde der Spitzenkampf gegen den Leader FC Romanshorn erwartet, machten sich die Flawiler doch ernsthafte Hoffnungen, mit einem Sieg den Leader in der Tabelle zu überholen und somit ihrerseits die Tabellenführung zu übernehmen. Jedoch machten die Thurgauer dem FC Flawil einen dicken Strich durch die Rechnung und gewannen verdient mit 1:3. Somit erhöht sich der Rückstand auf den FC Romanshorn auf 4 Punkte.

 

Das Spiel begann recht ausgeglichen, wobei die Romanshorner die etwas feinere Klinge führten. In der 23. Minute ging der FC Romanshorn dann durch den linken Aussenläufer Idrizi 0:1 in Führung. Eine Reaktion der Flawiler blieb jedoch aus. Sie fanden den Weg zum Gästetor nur schwer. Wenige Minuten vor der Pause schien der Ausgleich doch noch Tatsache zu werden. Bei einem Tohuwabohu mit mehreren Torschussversuchen brachten die Gastgeber aber den Ball nicht über die Torlinie, und Romanshorn rettete somit die 0:1-Führung in die Pause.

 

Auch nach der Pause änderte sich das Spielgeschehen nicht grundlegend. Romanshorn kontrollierte die Partie und erzielte in der 54. Minute durch seinen besten Torschützen, Kai Länzlinger, sogar das 0:2. In der Folge bemühten sich die Flawiler sehr, den Anschlusstreffer zu erzielen. Und siehe da: In der 79. Minute erzielte Radovic im Anschluss an einen Eckball mit dem Kopf das 1:2, womit das Heimteam wieder neue Hoffnung schöpfte. Aber schon acht Minuten später machten die Gäste alle Hoffnungen der Flawiler zunichte. Lang erzielte das 1:3 mittels Penalty. Was nun noch folgte, war schlechte Werbung für den Flawiler Fussball, denn nacheinander wurden Pereira, Obrist und Lazic verwarnt. Eine Resultatverbesserung gelang dem FC Flawil aber nicht mehr.

 

Trotz allem sollten die Flawiler den Kopf noch nicht in den Sand stecken und versuchen, die letzten vier Spiele dieser Meisterschaft zu gewinnen und sich die Chance zu bewahren, bei allfälligen Punktverlusten des FC Romanshorn nochmals an die Spitze zu gelangen.

 

Telegramm
FC Flawil - FC Romanshorn 1:3 (0:1)
Schützenwiese, 200 Zuschauer.
Tore: 23. Idrizi 0:1, 54. Länzlinger 0:2, 79. Radovic 1:2, 87. Lang 1:3.
FC Flawil: Wagner; Velickovic, Edipi, Radovic; Kurzbauer, Oertig, Lazic, Petrov; Gibanica, Obrist, Pereira. – Einwechselspieler: Chiavuzzi, Khangsar, Hajrovic.
FC Romanshorn: Marolf; Stauffiger, Lange, Senn, Ajvazaj; Senn, Idrizi, Zinnà, Lang; Zanetti, Länzlinger.
Verwarnungen: 70. Chiavuzzi, 84. Velickovic, 87. Pereira, 87. Obrist, 92. Lazic.
Bemerkungen: FC Flawil ohne Brunner, Bühler, Strebel (alle drei nicht im Aufgebot), Ferati, Graf, Ademovikj (alle drei nicht eingesetzt), Metzger, Curaba (beide Ausland), Imper (Militär), Sassi, Tomic (beide verletzt).





Social-Media